Verkehrsunfall, eingeklemmte Person K5739

1. Oktober 2018


Am frühen Sonntagmorgen wurde die Abteilung Stadt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Beim Eintreffen wurde ein auf der Seite liegendes Auto vorgefunden sowie eine darin befindliche Person. Diese wurde mittels Hydraulischen Rettungsgerät über eine Öffnung des Kofferraums befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Desweiterem erfolgte ein Ausleuchten und Absuchen mittels Wärmebildkamera des Umfelds, da evtl ein Kradfahrer am Unfall beteiligt war. Diesbezüglich wurde ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera zur Einsatzstelle beordert. Das Absuchen und Überfliegen verlief allerdings ohne Ergebnis. Die Fahrbahn wurde noch gereinigt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: HLF 20/16 und LF 16/12

Einsatzkräfte: 25


Weitere Bilder