Gasgeruch/CO-Warnung Gartenstraße

2. November 2018


In der Nacht auf den 2. November wurden wir zu einem ausgelösten CO-Melder alarmiert. Der Rettungsdienst, welcher zu einem Notfall in ein Wohnhaus gerufen wurde, alarmierte uns nach, nachdem Ihre Warngeräte ansprangen.

Auch wir konnten unter Atemschutz im Wohnhaus vorgehen und stellten ebenfalls durch unsere Messgeräte eine erhebliche Menge an Kohlenstoffmonoxid fest. Sofort begann die Belüftung sowie die Suche nach der Ursache. Da von einem defekt an der Heizung ausgegangen wurde, wurde diese außer Betrieb genommen. Beide Bewohner des Hauses mussten mit einer CO-Vergiftung ins Klinikum gebracht werden.

Eingesetzte Kräfte: LF 16/12, HLF 20/16

Einsatzkräfte: 22